Kulinarik & Genuss

Rezepttipp für den Herbst

Nach diesem genialen Sommer häufen sich in unseren Gärten die goldenen Schätze des Herbstes: Kürbisse! Vor allem Hokkaidos sind unsere Lieblinge.
Heute stellen wir unser Lieblingskürbis-Rezept vor: 

Kürbisgnocci*

Kürbisgnocci

Optimal für die ersten kälterwerdenden Herbstabende.
Roland, unser Küchenchef, hat das Rezept selbst zusammengestellt. Schwierig ist es nicht, etwas Zeit ist jedoch für die Gnocci erforderlich.

Gnocci:

Kartoffeln schälen und in reichlich gesalzenem Wasser weichkochen. Erkalten lassen und durch die Kartoffelpresse lassen (oder zerstampfen); Eigelb untermengen, mit Muskatnuss und Salz abschmecken. 20 g Kartoffelstärke in den Teig einarbeiten.
Danach mit Mehl abbinden, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt und ca. 2h zugedeckt mit Folie ruhen lassen. Danach den Teil in daumenstärke ausrollen und in 2cm große Stücke schneiden; Gnocci auf ein bemehltes Backblech legen.

Kürbis:

Zwiebel, Knoblauch und Hokkaidokürbis schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Rote Paprika, sowie Zwiebel würfeln, Knoblauch in Scheiben schneiden; In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, und alles kurz anrösten. Mit Paprikapulver stauben und mit Gemüsesuppe aufgießen und leicht köcheln lassen.

Die Gnocci in sprudelndem Salzwasser 2 min kochen, zum Kürbis in die Pfanne geben und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Mit einem Schuss Obers verfeinern und mit Parmesan garniert servieren.

*Tipp für Genießer: wer keine Lust auf Kochen hat bekommt dieses Gericht im September auch bei uns in der Schmankerlstubn 😉
Berg & Tal, Kulinarik & Genuss, Lifestyle

Endlich wieder: Sommernächte am Wolfgangsee 

(c)WTG, Fotograf: Alexander Savel

Bald ist es so weit: Die Sommernächte am Wolfgangsee haben wieder Saison. Touristen und Einheimische vergnügen sich auf den festlichen Veranstaltungen, die alle 14 Tage abends stattfinden. Viele tragen sich die Termine schon lange im Voraus in ihren Kalender ein. Wer nämlich einmal bei einer Sommernacht am Wolfgangsee dabei war, möchte beim nächsten Mal unbedingt wieder dabei sein. Selbst Feriengäste mit längerer Anreise feiern regelmäßig mit. Noch ist es nicht zu spät für einen der diesjährigen Termine:

Berau & Hias, Kulinarik & Genuss, Lifestyle

2 Sterne – 3 Hauben am Wolfgangsee

Am 30 Mai 2017 war es wieder so weit.
Peter Girtler, der 2 Michelin-Sterne und 3 Hauben Koch aus Südtirol verzauberte uns wieder mit kulinarischen Ergüssen.

Bevor ich euch mehr über den Event erzähle, kurz zur Geschichte wie es dazu kam: 2016 kam unser Kurdirektor Hans Wieser zu mir und fragte mich ob wir Lust hätten einen Sternekoch bei uns kochen zu lassen. Da ich immer offen bin für neues haben wir den Kurdirektor von Sterzing und Peter Girtler einen der besten Köche Südtirols vom Hotel Staffler zu uns ins Hias eingeladen.

Als sich Peter unsere Pizza Location angeschaut hat musste er mir leider sagen das er so ein hochkarätiges 6 Gänge Menü in unserer Küche nicht zubereiten kann. Wir kochen ja alle Gerichte vor dem Gast und haben gar keine richtige Küche im Hintergrund! Na gut, dachte ich mir, dann fahren wir wenigstens noch auf ein Bier nach Bad Ischl ins K&K, damit die Fahrt für die Jungs nicht ganz umsonst war.