Berau & Hias, Lifestyle

Lifestyle in der Berau Bucht am Wolfgangsee

Hallo zusammen, heute schreibt Euch Holger (37) aus Karlsruhe, wie er seine Lovestory mit Anna (39) bei einem wunderschönen Urlaub in Berau am Wolfgangsee fortschreiben konnte … 

Es ist schon seltsam, auf welche Art und Weise Amors Pfeil hin und wieder trifft. Ich, mit beiden Beinen mitten im Leben stehend, die Ziele definiert, die Karriere läuft, das Umfeld passt – doch „die Richtige“ wollte sich bislang einfach noch nicht finden lassen. Selbst das Internet, ansonsten immer für eine Überraschung gut, hatte bei der Suche nach der „Traumfrau“ bislang versagt. Und im Traum hätte ich nicht daran gedacht, dass mir als Sonnenjunkie ausgerechnet eine Schlechtwetterfront einen Engel bescheren sollte. Wie hat die Band Freundeskreis einst in ihrem Hip-Hop-Song gesungen? „Nass bis auf die Haut, so stand sie da A-N-N-A“. Auch ich war ihr tatsächlich im Regen begegnet. Klatschnass stand sie da plötzlich vor mir und ich rang um die richtigen Worte – und irgendwie erfolgreich. Denn Anna entschwand nicht wie im Song nach einem Abschiedskuss einfach im Bus, sondern unsere Lovestory setzt sich bis zum heutigen Tage fort.

Liebesurlaub im Salzkammergut

Vielleicht sollte ich an dieser Stelle noch kurz erwähnen, dass Anna und ich viel Wert auf ein gemütliches Zuhause und auf eine schöne Einrichtung legen – und auch beim „Stilmix“ harmonieren wir bestens. Zwar pflegen wir einen eher modernen Einrichtungsstil, lockern diesen aber mit echten Klassikern etwas auf. Als DIY-Schreiner habe ich zum Beispiel einen alten Bauernschrank selbst renoviert, der nun den Gast beim Entrée begrüßt. Anna hat in der Küche eine rustikale Vitrine mit schöner Bauernmalerei stehen, die ihrem leckeren Essen (oh ja, sie kann auch gut kochen) einen urgemütlichen Rahmen verleiht. So wollten wir unseren ersten gemeinsamen Urlaub nicht groß planen, aber dass unser „Liebesnest“ ein schön heimeliges sein sollte, darin waren wir uns beide einig. Im Internet stießen wir bei der Suchanfrage zu Urlaub am Wolfgangsee recht schnell auf das Landhotel Berau am Wolfgangsee. Kein Wunder, liegt es doch in einer wunderschönen Bucht inklusive riesiger Liegefläche direkt am See. In die nähere Auswahl kam zudem „das Franzl“. Die zum Hotel gehörige, heimelige Herberge beeindruckte ebenfalls mit ihrem Einrichtungsstil. Schon ein tolles Lifestylefeeling, wenn im Schlafbereich sich plötzlich ein Wald auftut und ein „Baum aus dem Boden“ wächst. Wir haben uns dann aber doch für „das Atelier“ im Landhotel Berau  entschieden. Die lässige 120 m² große Suite, auf 2 Etagen verteilt, mit Wintergarten und Glasgalerie inklusive Balkonblick direkt auf den Wolfgangsee, war einfach zu verführerisch. Das perfekte Liebesnest für uns zwei.

Die Ankunft im Liebesnest – das wird ein Fest

Bei der Ankunft machen wir gleich mit der Herzlichkeit der Gastgeber Bekanntschaft. Man sieht es uns offenbar schon von Weitem an, dass für uns aktuell der Himmel voller Geigen hängt. Wir werden zu unserer Suitenwahl beglückwünscht und erfahren, dass „das Atelier“ genau das Richtige für romantische Abende zu zweit ist. Gespannt begeben wir uns mit unserem leichten Reisegepäck in Richtung Urlaubsrefugium, und als wir es betreten, kommt sofort Freude auf. Die Bilder im Internet haben nicht zu viel versprochen. Die Holzböden und massiven Möbel verströmen den rustikalen Charme des Landhausstils. Die gemütliche Einrichtung mit farbenfrohen Kissen und Accessoires sowie modern gehaltene Kunstwerke an den Wänden, passen im Stilmix genau zu unserem bevorzugten Lifestyle. Neben dem tollen Design der Einrichtung bildet in der 1. Etage, der Wohnbereich mit Wintergarten zum Wolfgangsee, ein ganz besonderes Highlight. Über eine Glasgalerie geht es hoch zur 2. Etage, wo neben einem Doppelbett, eine Badwellnessoase sowie ein Glasbalkon mit unglaublich schönem Panoramablick überzeugen. In dem riesigen Ohrensessel „auf Glasboden“ sitzend, meint man fast, frei über der Landschaft zu schweben. Hier lässt sich auch gemeinsam träumerisch abheben.

Zweifelsohne kann man auch den gesamten Urlaub am Wolfgangsee direkt am Wasser und im Landhotel Berau verbringen. Vor allem, weil sich mit der Pizzeria „HIAS“ und der „Schmankerl Stub`n“ gleich zwei kulinarische Highlights direkt vor Ort befinden. Deftige regionale Köstlichkeiten, mit Produkten aus heimischer und natürlicher Landwirtschaft, überzeugen jeden Genießer. Falls Ihr beispielsweise nach einer Wanderung Eure Kohlenhydratspeicher wieder auffüllen möchtet und etwas besonders Leckeres sucht, dann lasst Euch am besten mit hausgemachten „Kaasspatz`n“ verwöhnen. Diese sind eine echte Delikatesse. Doch auch für süße Naschkatzen wird bestens gesorgt. Sie überrascht der Küchenchef mit „Zwetschgenröster zum Kaiserschmarrn“.

Mit dem Herzblatt die Gegend erkunden

Die Gegend um den Wolfgangsee ist einfach zu schön, um nicht hin und wieder auf Entdeckungstour zu gehen. Am zweiten Tag haben wir zum Beispiel den „Hausberg“ von St. Wolfgang besucht – den Schafberg. Für Verliebte optimal geeignet, erweist sich die Fahrt mit der Schafbergbahn. In 35 Minuten überwindet die nostalgische Zahnrad-Dampflok fast 1.200 Höhenmeter. Auf der gesamten Strecke könnt Ihr den Ausblick frei genießen und zwischendurch immer mal wieder verliebt in die Augen des Herzblatts schauen. Und erst oben am Ziel angelangt – da haltet Ihr Euren Schatz dann zärtlich umschlungen in den starken Armen und blickt vom Böhmerwald im Norden bis hinunter zu den Alpen im Süden. Wow – das ist ein unvergleichlich schöner Ausblick, den man so schnell nicht wieder vergisst.

Wenn ein Ort so berühmt ist, dass er sogar in der Volksrepublik China „nachgebaut“ wird, dann ist er ganz sicher auch einen Besuch wert. Also sind wir rein ins Auto, die paar Kilometer nach Hallstatt gedüst und wie zwei verliebte Teenager durch die romantischen Gassen geschlendert. An der Brüstung mit Geländer zum See, im Hintergrund die schönen Fachwerkhäuser, habe ich ein tolles Foto von Anna geschossen. Es ist natürlich nicht das einzige Erinnerungsfoto, das ich gemacht habe. Denn sehr vorteilhaft erweist sich die Tatsache, dass im Gegensatz zu großen Städten hier die Sehenswürdigkeiten nur wenige Gehminuten entfernt sind. Schön ist es in Hallstatt – doch dann knurrt uns der Magen und wir freuen uns auf das leckere Essen im Landhotel Wolfgangsee Berau.

Hallstatt

Da beim Liebesurlaub das Verwöhnprogramm an erster Stelle steht, entschließen wir uns am nächsten Tag für einen Besuch auf der „Wellnessalm“. Den Geheimtipp für Verliebte haben wir von unseren sympathischen Gastgebern bekommen. Nur ein paar Kilometer von unserem Liebesnest Berau entfernt, können Paare ein ganz privates Wellnessvergnügen buchen. Beim „Wellness für Zwei“ könnt Ihr im streng abgegrenzten privaten Bereich finnische Sauna, Infrarotsauna, Whirlpool und Himmelwasserbett bei einer guten Flasche Sekt, erfrischendem Obstteller und herzhafter Almgusto-Jause genießen – bis zu 4 Stunden lang. Na, wer könnte da nicht tief entspannt aus der Wellnessalm zurückkehren?

Happy End im Landhotel Berau am Wolfgangsee

Die Eindrücke des Tages ließen wir dann immer abends auf dem Balkon unseres Liebesnests ausklingen. Beim Sonnenuntergang mit einem Gläschen Rotwein in der Hand schweiften unsere Blicke über den Horizont. „Und, wie findest du unseren Urlaub am Wolfgangsee direkt am See, ganz ehrlich?“, frage ich in einem stillen Moment. „Wunderschön“, haucht sie, schließt die Augen und lädt mich mit ihrem Kussmund ein. Wieder kommt mir dieser Hip-Hop-Song in den Sinn. In Anlehnung an ihren Namen und weil immer authentisch, ist auch mir längst klar: „Sie ist von hinten wie von vorne A-N-N-A, sie ist von hinten wie von vorne A-N-N-A …“

Wenn auch Ihr das passende Liebesnest für einen Urlaub zu zweit sucht, wir können Euch das Hotel Berau am Wolfgangsee in jedem Fall empfehlen – Holger und Anna.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.